Open Source Press stellt Verlagstätigkeit ein

Open Source Press, der renommierte IT-Verlag aus München, hat zum 31.12.2015 sein operatives Buchgeschäft einschließlich Vertrieb von Print- und E-Ausgaben eingestellt. Selbstverständlich wird der Verlag über diesen Termin hinaus allen Verpflichtungen uneingeschränkt nachkommen.

Die Autorinnen und Autoren wurden über diesen Schritt bereits im Sommer 2015 informiert. Im Zuge dessen hat der Verlag sämtliche Verwertungsrechte ohne weitere Auflagen an die Urheberinnen und Urheber rückübertragen.

"Von Anfang an stand die faire und transparente Zusammenarbeit mit unseren Autorinnen und Autoren im Vordergrund. Insofern ist es nur folgerichtig, ihnen zuletzt auch die Entscheidung zu lassen, was mit ihren Werken künftig geschieht", so Dr. Markus Wirtz, Gründer und Geschäftsführer von Open Source Press.