Selenium

Web-Applikationen automatisiert testen

Michael Kain

Selenium ist eine Open-Source-Software, die das Testen von Web-Applikationen dramatisch vereinfacht. Bei komplexen Anwendungen ist es nahezu ausgeschlossen, sämtliche Aktionen eines Benutzers manuell nachzuvollziehen und miteinander zu kombinieren; Selenium automatisiert diesen Prozess, und der Einstieg ist denkbar einfach: Die Selenium IDE klinkt sich direkt in den Firefox-Browser ein und zeichnet alle Aktionen des Nutzers im HTML-Format auf, um sie später beliebig oft abspielen oder modifizieren zu können. Auch der Internet Explorer, Safari oder Opera spielen diese Tests ab, da der Selenium-Kern browserunabhängig ist; und selbst Tests von Macromedia-Flash-Anwendungen sind möglich.

Mit weiteren Modulen lassen sich auch komplexe Testszenarien realisieren. Dieses Buch beschreibt den praktischen Einsatz all dieser Module. So lassen sich mit Selenium Remote Control Tests ferngesteuert auf Servern ausführen. Das Selenium Grid schaltet mehrere Computer zu einem Test-Netzwerk zusammen, um die Performanz zu steigern, und erlaubt browserspezifische Tests. Doch nicht nur Tests, sondern auch die Implementierung von Testszenarien, zum Beispiel mit ANT-Tasks, kann Selenium automatisieren.

Selenium ist damit für den einzelnen Entwickler, aber auch für größere Projekt-Teams interessant, zumal die Integration in verbreitete Frameworks wie JUnit oder TestNG kein Problem darstellt.

Cover: Selenium – E-Book
EUR  19,99

Nicht lieferbar

"professional reference"
18. August 2008
1. Auflage
ISBN 978-3-941841-12-3
deutsch, 216 Seiten
E-Book
Leseprobe Inhaltsverzeichnis